Stabwechsel bei der Moselland eG

Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. Juli 2014 übergibt der langjährige Vorstandsvorsitzende der Moselland eG, Werner Kirchhoff, die Amtsgeschäfte an seinen Nachfolger Henning Seibert.


Donnerstag, 12. Juni 2014

Stabwechsel bei der Moselland eG

Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres ab 1. Juli 2014 übergibt der langjährige Vorstandsvorsitzende der Moselland eG, Bernkastel-Kues, Werner Kirchhoff die Amtsgeschäfte an seinen Nachfolger Henning Seibert. In einer außerordentlichen Vertreterversammlung der Genossenschaft am 12. Juni 2014 wurde Seibert zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt, nachdem er bereits im letzten Jahr in den geschäftsführenden Vorstand berufen wurde.

 

Werner Kirchhoff, der über 15 Jahre die Geschicke der Moselland eG lenkte, hat für das Unternehmen zahlreiche zukunftsweisende Weichenstellungen wesentlich mitbeeinflusst. Neben qualitätsfördernden Investitionen leitete Kirchhoff auch die Ausweitung des Tätigkeitsbereiches über das Anbaugebiet Mosel hinaus ein. Mit der Aufnahme der Mitglieder der ehemaligen Nahe-Winzer eG, der Kooperation mit der rheinhessischen Winzergenossenschaft Nierstein sowie der Fusion mit der pfälzischen Gebietswinzergenossenschaft Rietburg konnte die Moselland ihr Weinangebot für den Lebensmitteleinzelhandel wesentlich erweitern. Mit der jüngsten Vertriebskooperation mit Weinland Rheingau engagiert sich die Moselland eG erstmalig in der Weinvermarktung auch außerhalb von Rheinland-Pfalz.

 

Kirchhoff wird der Moselland noch bis Ende des Jahres beratend zur Verfügung stehen. Neben der Funktion des Vorstandsvorsitzenden der Genossenschaft bekleidete Kirchhoff zahlreiche Funktionen in berufsständischen Gremien und der Weinbaupolitik. Sein Wort und Rat war in der Branche immer sehr geschätzt. Mit Ablauf diesen Jahres wird er auch diese Ämter an Nachfolger übergeben.

 

Mit 2200 Mitgliedswinzern und über 75 Mio. € Umsatz ist die Moselland die größte Winzergenossenschaft von Rheinland-Pfalz und einer der größten Riesling-Erzeuger der Welt.