Kooperationsvertrag zwischen Weinland Rheingau eG und Moselland eG.

Eltville. Am Mittwoch, 24.10.2012 unterzeichneten die Winzergenossenschaften Weinland Rheingau eG und Moselland eG Winzergenossenschaft einen Kooperationsvertrag.


Donnerstag, 8. November 2012

Die Vorstandsvorsitzenden beider Genossenschaften, Werner Kühn (Weinland Rheingau eG) und Werner Kirchhoff (Moselland eG Winzergenossenschaft) unterzeichneten am 24.10.2012 einen Kooperationsvertrag durch den die Weinland Rheingau eG der Moselland eG den Vertrieb der Marke „Weinland Rheingau" im LEH, im Discount, im bundesweiten Getränkefachhandel und im Export überträgt.

Weinland Rheingau ist eine - insbesondere im regionalen Lebensmittelhandel - gut eingeführte Marke. Die Moselland eG ist eine der großen Winzergenossenschaften in Deutschland mit Kontakten auf allen Handelsstufen. Antrieb für die Kooperation war auf Seiten der Weinland Rheingau eG die Notwendigkeit, die Zukunft der Marke durch aktive Marktbearbeitung und Pflege zu sichern und mittelfristig auszubauen. Dies als kleine Winzergenossenschaft alleine versuchen zu wollen, ist wirtschaftlich kaum darstellbar. In der Kooperation mit der Moselland eG können die bestehenden Kunden der Weinland Rheingau eG professionell betreut und gleichzeitig die Marktstellung ausgeweitet werden. Für die Privatkunden und die Partner im regionalen Getränkehandel hält die Weinland Rheingau eG weiterhin ein exklusives Sortiment an Weinen direkt ab Kellerei Eltville bereit.

Die Moselland eG baut durch die Kooperation mit der Weinland Rheingau eG ihr Portfolio an bedeutenden regionalen deutschen Weinen weiter aus und festigt somit ihre Marktstellung als zuverlässiger Partner des Lebensmittelhandels. Damit ist für den Handel sichergestellt, dass die Marktbearbeitung inklusive Belieferung, Abwicklung, Service und Verkaufsförderung auch für den Rheingau-Riesling in gewohnter professioneller Weise durch die Moselland eG umgesetzt wird.

Somit ergeben sich aus der Kooperation für beide Partner Synergien, die langfristig stabile und zufriedenstellende Auszahlungspreise für ihre Mitglieder ermöglichen.

Für das Weinanbaugebiet Rheingau bedeutet dies, dass durch diese Kooperation der genossenschaftliche Sektor gestärkt wird. Durch die Kooperation steht für die Winzer ein Partner im genossenschaftlichen Bereich bereit, der langfristig eine gute Zukunftsperspektive bietet. So lassen sich die Vorteile des genossenschaftlichen Wesens, wie Mitspracherecht an der Unternehmensführung und die Kapitalbildung im Unternehmen in Winzerhand, wieder neu vermitteln.